AktuellesWir über unsAndere über unsStellenangebote
ArchitekturBeratungForschungLehre
 
MFH Bergackerstrasse 
2010-2012

Bergackerstrasse Titalbild

 

Seit April 2012 wurde an der bewohnten Bergackerstrasse abgebrochen, ergänzt und neu erstellt. Nach der Vergrösserung der Balkone und der Erneuerung der Gebäudehülle lagen die Schwerpunkte im Neuausbau der Dachwohnung sowie im Ersatz der gesamten Heiz- und Sanitäranlage.

Die knappen Platzverhältnisse auf den Balkonen mit wunderbarer Aussicht auf ganz Cham, den Zugersee bis hin zu den Alpen führten dazu, dass die Balkone zurückgebaut und mit grosszügiger Tiefe zur Bergackerstrasse hin wieder neu aufgebaut wurden. Die ursprünglichen Rundungen sowie der murale Ausdruck wurden bewusst übernommen um die Balkone dem Gebäude als fester und wichtiger Bestandteil zugehörig zu lassen.

Bei der Fassadengestaltung wurde besonderen Wert auf die Horizontalgliederung gelegt, welche ehemals um 1950 durch die alten Fensterläden erzeugt wurde. Diese ging bei der zwischenzeitlichen Gebäudehüllensanierung in den 80er Jahren durch die Rollladenkästen über den Fenstern verloren. Die, der Gebäudekubatur zuträgliche, Horizontale sollte nun durch einen feineren und farblich abgesetzten Putzrahmen rund um die Fenster wieder betont werden. Die neuen Rafflamellen wurden in der aufgedoppelten Dämmschicht integriert.

In der ehemaligen Dachwohnung wurden die Estrich-Holzdecke sowie die meisten Wände zurückgebaut und in Trockenbauweise eine neue, offene Raumstruktur erzeugt. Die Dachflächenfenster, die vergrösserte Fensteröffnung nach Westen und der neue Dacheinschnitt pflichten auch in dieser Wohnung der Aussicht über Cham ihren Wert bei. Der hohe Ausbaustandard ermöglichte durch mehrere Einbaumöbel eine effiziente Platzausnutzung und einen sorgfältigen Umgang mit den Oberflächenqualitäten.

- Umbau teilbewohnt
- PV-Anlage deckt Strombedarf
- Wärmepumpe und Komfortlüftung

Referenzblatt MFH Bergackerstrasse

 

1950.jpg berh aussen aug 1.jpg
berg nov 4 .jpg

 

(Fotos 3-6, 8-18: © Guido Baselgia)