AktuellesWir über unsAndere über unsStellenangebote
ArchitekturBeratungForschungLehre
 
MFH-Siedlung im Kanton Zug 
Vorprojekt und Bauprojekt 2007 - 2015

 

Die Anordnung der Baukörper, sowie die Landschaftsarchitektur erlauben eine sinnliche Wahrnehmung der bäuerlichen Kulturlandschaft. Wohnen inmitten der Natur und einem ausgezeichneten Panorama erzeugt Ferienstimmung. Die Siedlungsstruktur ist so angelegt, dass sowohl von Ost nach West wie auch von Nord nach Süd Durchblicke möglich sind. So kann von jeder Wohnung aus der Blick 180° in die Ferne schweifen. Pro Etage sind zwei Wohnungen platziert und jede davon erhält ihre eigene Orientierung. Dies wird unterstützt durch die geschossweise abwechselnde Anordnung der Balkone. Dank der ändernden Orientierung werden doppelgeschossige Aussenräume möglich. Durch die Verwendung von drei Gebäudetypen kann auf die Marktnachfrage optimal reagiert werden. Die wirtschaftlichen Grundrisse sind fein detailliert, aufs Optimum für die Bewohner herausgearbeitet und die Zwischenwände können je nach Bedürfnissen der Käuferschaften gesetzt werden.

Wettbewerb 1. Rang

hoef vis kl.png hoef rigiwhgklein.png
hoef plan kl.png <link5>