AktuellesWir über unsAndere über unsStellenangebote
ArchitekturBeratungForschungLehre
 
MFH am Zürichsee 
2016 -

Weinberg.jpg

 weinberg 1 kl.jpg

 weinberg 2 kl.jpg

weinberg 3 kl.jpg

 

   

Am Zürichsee wird auf einer Parzelle in einem Ortszentrum das bestehende Wohngebäude mit einen Neubau ergänzt. Ein Zwischenbau verbindet die beiden Gebäude visuell und volumetrisch zu einem Ensemble und bietet Platz für Kellerabteile und allgemein genutzte Nebenräume für Fahrräder und die Abfalltrennung. Das Projekt untersteht den Prämissen der Flexibilität, des verhältnismässigen Ressourcenverbrauchs und des umsichtigen Umgangs mit Grünfläche im dicht bebauten Wohngebiet.

Die Grundrisse sind so gestaltet, dass zwei kleine Wohnungen mit geringem Aufwand zu einer grossen Wohnung zusammengeschlossen werden können. Eine geschossübergreifende Wohnung ist wiederum so eingeteilt, dass sie bei Bedarf in zwei Wohnparteien untertrennt werden kann. Dadurch ist das Gebäude flexibel auf die sich ändernden Bedürfnisse der Eigentümer und künftigen Mieter anpassbar. Das Untergeschoss wird in Massivbauweise gebaut, wird mit einem Autolift erschlossen und bietet Platz für die Fahrzeuge beider Wohngebäude, sodass auf eine übermässige Parkierung über Terrain verzichtet und Grünraum erhalten werden kann. Das Erdgeschoss bis und mit Dachgeschoss wird komplett in Holzbauweise erstellt, inkl. Decken, Treppenhauskern und Liftschacht. Die Wärmeerzeugung mittels Erdsondenwärmepumpe wird mit einer PV-Anlage auf dem Dach kombiniert. 

(Fotograf:Daniel Rösner)