Revaporisierung Dampfschiff Spiez Ausführung

Glanzvolle Rückkehr

Thunersee
2018-2020
Ausführung
Gestalterische Leitung
Gastgewerbe und Fremdenverkehr
Umbau
BLS AG

 

Der revaporisierte Schraubendampfer „Spiez“ ist glanzvoll zurückgekehrt. Das Dampfschiff wurde 1901 gebaut und ist der letzte noch existierende Vertreter der Gattung „Dampfschwalben“. Zusammen mit dem Dampfschiff Uri auf dem Vierwaldstättersee ist es das älteste, aktive Dampfschiff der Schweiz.
Zwischenzeitlich zu einem Motorschiff umgebaut, erstrahlt das „Spiezerli“ nun wieder als Dampfschiff in frischem Glanz. Bei der Gestaltung wurde die lange Geschichte des Schiffes sorgfältig berücksichtigt. Die Innenraumgestaltung orientiert sich am Zustand um 1950. Die eigens für das Schiff konzipierte Möbelserie „Vapo“, bestehend aus Stühlen, Hockern und Tischen, ist aus Eiche gefertigt und besticht durch Schlichtheit und Einfachheit. Kombiniert mit den fein abgestimmten Grautönen in den Salons wird die Eleganz des Schiffes verdeutlicht. Das „Spiezerli“ ist ein kleines Schmuckstück, wo beim genauen Betrachten die präzisen und feinen Details erkennbar werden.