AktuellesWir über unsAndere über unsStellenangebote
ArchitekturBeratungForschungLehre
 
REFH Wilbrunnenstrasse 
2009-2011

 

Die vier Reiheneinfamilienhäuser wurden 1963 fertiggestellt. Die moderne Handschrift des Architekten und Umweltgestalters Eduard Neuenschwander ist in den Grundriss- strukturen, der Materialverwendung und der Fassadengestaltung spürbar. Die Häuser wurden von 2009 bis 2011 durch aardeplan erneuert.

Die Häuser betritt man jeweils über einen separaten Eingang im Souterrain. Der rote Bodenbelag empfängt den Bewohner und führt ihn über Holztreppen ins Erdgeschoss mit Küche und Wohnraum und dann ins Obergeschoss mit Bad und Schlafräumen. Die äusseren beiden Häuser verfügen zudem über ein ausgebautes Dachgeschoss. Die Treppe bestimmt nicht nur die Erschliessung, sondern ist charakterprägend für die offene und ineinander überleitende Grundrissstruktur. Von jedem Standpunkt der Treppe ergeben sich attraktive Sichtbezüge über die Wohnräume durch die grosszügigen Fensteröffnungen nach aussen in Richtung Schulhaus und Ägerisee. An der vor fünfzig Jahren noch unverbauten Umgebung und Seesicht schien sich der Erbauer wesentlich orientiert zu haben.

Ein wichtiges Merkmal der Reihenhäuser sind die unterschiedlichen Fassadengestaltungen. Strassenseitig vermutet man fast eine Uhrenfabrik. Die Ausformulierung scheint ein Zitat an die Wohnmaschinen der Moderne zu sein. Auf der gegenüberliegenden Seeseite aber, zeichnet sich der Bau ganz klar als Wohnhaus aus.

In die aktuelle Umgebungssituation sollte sich deshalb das Gebäude nach der Erneuerung wieder einpassen und gleichzeitig der Komfort für die Bewohner erhöht werden. Die bestehende Ölheizung wurde durch eine Wärmepumpe ersetzt und eine Komfortlüftung sorgt für frische Luft. Durch sanfte Umbaumassnahmen und Rückbau im Innern wurde das Konzept Neuenschwanders gestärkt und an die heutigen Wohnbedürfnisse angepasst. Ein dezentes Farbkonzept, Innen wie Aussen, unterstützt den sachlichen Ausdruck der Moderne.

Der industrielle Ausdruck der Fassade wird durch die neuen Fensterprofile und das am Kontext orientierte Farbkonzept besser in die Situation eingebettet. Durch die Farbgebung und die Vordächer der Eingänge ist beim genauen Betrachten von der Strasse nun klar, dass es sich um Wohnhäuser handelt.

- etappierte Gesamterneuerung
- Neubaustandard
- Fensterintegrierte Absturzsicherung
- Klimatrennung beheizt/unbeheizt

Referenzblatt REFH Wilbrunnenstrasse

wil 1 gr.jpg
 wil i 6 .jpg
     REFH W skizze kl.jpg
     
     

(Fotos: © Guido Baselgia)